your definite guide to Online Poker
Omaha Poker
spacer
 
Line
arrow Home
Line
arrow Liste von Poker Sites
line
arrow Poker Ratschläge
line
arrow Poker Hände
line
arrow Poker Typen/Regel
line
arrow Geschichte von Poker
line
 
 
spacer
box
 
omaha Poker deutsch
 
Arrow Omaha Poker
 

Omaha ist ähnlich wie Texas Hold' em, hat aber zwei wichtige Unterschiede:

 
Arrow Spieler erhalten vier verdeckte Karten anstatt nur zwei.
Arrow Hände müssen aus zwei Pocket Karten und drei Gemeinschaftskarten kombiniert werden.
 

Der Spieler mit der besten Hand gewinnt den Pot.

 
Bei einer Runde Omaha können zwei bis zehn Spieler mitspielen.
 
Omaha Poker spielen
 
Anmerkung:
Um Omaha zu spielen müssen Sie genügend Chips haben, um ein Blind bezahlen zu können.
 

Omaha wird folgendermassen gespielt:

 
Bullet

Die Spieler links vom Kartengeber beginnen das Spiel, indem sie ein Blind bezahlen. Der Spieler links vom Kartengeber bezahlt ein Small Blind und der Spieler links von diesem Spieler bezahlt ein Big Blind.
   
  Anmerkung:
 

Die Position des Kartengebers ändert sich bei jeder Hand. Der Dealer Button zeigt die Position des Kartengebers am Tisch.

   
Bullet Vier Pocket Karten werden jedem Spieler ausgeteilt.
   
Bullet In der ersten Runde beginnt der Spieler links vom Big Blind. Er hat folgende Möglichkeiten:
Bullet

Erhöhen

Bullet

Mitgehen

Bullet

Aufgeben

   
Bullet

In der zweiten Runde werden drei Gemeinschaftskarten ausgeteilt. Dies nennt man den Flop. Eine weitere Setzrunde folgt und die Spieler können:
Bullet Checken
Bullet Mitgehen
Bullet

Erhöhen

Bullet Aufgeben
   
Bullet

In der dritten Runde wird eine vierte Gemeinschaftskarte ausgeteilt. Diese nennt man den Turn. Eine weitere Wettrunde folgt.
   
Bullet


In der vierten Runde wird eine fünfte und letzte Gemeinschaftskarte ausgeteilt. Diese nennt man den River. Die letzte Setzrunde folgt nun. Die verbleibenden Spieler verwenden nun zwei ihrer Pocket Karten und drei Gemeinschaftskarten, um die beste Hand zu formen.
 
Wichtig:
Hände müssen aus zwei Pocket Karten und drei Gemeinschaftskarten bestehen.
 
Spielablauf
 
Die zwei Spieler links vom Dealer Button bezahlen das Small Blind und das Big Blind.
Arrow
Die Spieler erhalten vier verdeckte Pocket Karten.
Arrow
Erste Wettrunde.
Arrow
Der Kartengeber zeigt drei offene Gemeinschaftskarten, die man Flop nennt.
Arrow
Zweite Wettrunde.
Arrow
Der Dealer dreht eine weitere Gemeinschaftkarte um, die man Turn nennt.
Arrow
Dritte Setzrunde.
Arrow
Der Kartengeber dreht eine letzte Gemeinschaftskarte um, die man die River Karte nennt.
Arrow
Letzte Wettrunde.
Arrow
Spieler vergleichen die Karten, um den Gewinner zu ermitteln. Der Spieler mit der besten Hand gewinnt den Pot. Dies nennt man den Showdown.
 
Strategien

Um die Gewinnchance zu erhöhen, verwenden Sie folgende Strategien:

Arrow



Da es neun Karten gibt, zwischen denen man wählen kann sind die Siegerhände meist sehr gut. Wenn Sie an einem Tisch mit vielen Spielern sitzen, beispielsweise acht bis zehn, ist es sehr üblich, dass einer die Nuts, also die beste Hand, in den Händen hält. Wenn Sie eine gute Hand, aber nicht die beste haben müssen Sie vorsichtig sein.
 
 
<< BACK
 
spacer